Der Maschinenmensch und die Welt des Klangs

Wer bin ich? Diese Frage ist so alt, wie die Menschheit und dennoch ist sie für mich immer wieder hilfreich und kann eine Brücke bilden, zu dem was wesentlich ist für mich in diesem Augenblick. Kürzlich bin ich mal wieder auf diese Frage gestoßen, als ich am jährlichen Klang-Symposium in Gelsenkirchen teilgenommen habe und in einem Workshop über Klang-Massage und Krebs die Diskussion der Teilnehmer verfolgte. In einer Auseinandersetzung zum Thema Krebs, kommt man früher oder später ganz unweigerlich zu dieser Frage: Was denke ich, wer bin ich als menschliches Wesen? Sind wir Energiewesen, Bewusstsein oder wie die Schulmedizin noch immer in weiten Bereichen argumentiert: Maschinenmenschen?

Und was ist Krebs in diesen unterschiedlichen Weltbildern? Die Medizin sagt, z.B. Tumore sind Zellwucherungen, also entartetes Gewebe. Wenn es ein „bösartiger“ Tumor ist, sogar mit unkontrollierbarer, zerstörerischer Wirkung auf den Rest des Körpers. Daher werden Therapien, wie Chemotherapie, Strahlentherapie, Hormontherapie oder OP empfohlen, um dies zu stoppen oder die entarteten Bereiche zu entfernen. Und sie rät auch eher ab von Massagen, Fußreflex und auch Klang-Massage. Zu groß ist die Angst einer Metastasierung. Dahinter liegt jedoch, wie ich denke, die Vorstellung der Mensch sei eine Maschine mit Organen, Kanälen, Verbindungen und Systemen. Wenn da ein „Fremdkörper“ im System sitzt, der bösartig ist, so sollte dieser nicht „freigesetzt“ werden und „wandern“ und sich so im ganzen System verteilen. So die Idee – ein mechanisches Weltbild also.

Viele Naturheilverfahren vertreten jedoch eine ganz andere Vorstellung, von „wer bin ich als menschliches Wesen?“ – In der Klangheilung gibt es das Zitat: „Nada Brahma – Die Welt ist Klang“. Jede Zelle, jedes Organ hat seine eigene Schwingung, seinen eigenen Klang. Bei der Erforschung eines hochauflösenden neuen Mikroskops hat man sich sogar in einer Studie die Mühe gemacht diese Eigenschwingung der Zellen in Klang zu übersetzen und hat festgestellt: Gesunde Zellen schwingen harmonisch, sie haben eine Art „schöne“ Musik. Kranke Zellen jedoch schwingen disharmonisch und in „Klang“ übersetzt empfinden wir dies als „Krach“. Mich hat diese Information erinnert an die Wasserbilder des japanischer Parawissenschaftlers Masaru Emoto, wo man bei lebendigem Wasser wunderschöne Symmetrien sehen kann und bei Wasser mit schlechter Qualität sieht man nur Chaos und zerbrochene Fragmente.

Könnten wir also Krebs definieren als unharmonisch schwingende Bereiche oder gar als desinformierte, unverbundene Bereiche, die von uns als ganzheitliche Wesen getrennt sind? Nach diesem Menschenbild wäre die harmonisch schwingende Klangschale ein Angebot höherer Schwingung. Bereiche, die in Disharmonie sind könnten damit in Ressonanz gehen und Harmonie und Verbundenheit könnte dadurch geschehen. Eine Metastasierung wäre somit nahezu ausgeschlossen. Ein lebender Organismus ist immer ein sich selbst regulierendes System, auch wenn keiner weiß, wie dieses Wunder in uns vonstatten geht. Gesundheit geschieht, wenn wir diese Lebensenergien wieder frei in uns fließen lassen können und Stress und negative Emotionen diesen Fluss nicht blockieren. Alles in der Natur strebt stets nach Ausgleich, das besagt das Gesetzt der Homöostase, was jedem Lebendigen innewohnt.

Bewusstsein in einem schwingenden Universum des Klangs…

Wer schon einmal in den Genuss einer Klangschalen-Massage gekommen ist kann es vielleicht bestätigen: Eine tiefe Ebene in uns wird berührt von Harmonie und Schwingung. Endlich können wir loslassen und spüren das wir getragen sind in etwas Größerem. Wir sind so viel mehr als nur die Ansammlung unserer „guten“ und „schlechten“ Zellen. Vielleicht nennt man das Urvertrauen, oder nach Hause kommen zu mir selbst. Wir spüren wer wir wirklich sind:

Das war für mich eine große Einsicht, über die es sich denke ich lohnt nachzuspüren…

Alle Liebe
sandra

Letzte Beiträge

Bewusstes Atmen – Eine Liebesaffaire

„Jeder Atemzug, den ich bewusst spüre, ist wie ein gestreichelt werden von Innen… und plötzlich wird alles ganz leicht.“ Ich weiss nicht,

Erscheinung oder Illusion?

Der Verstand ist wie ein Bühnenmagier. Er kann uns Dinge sehen lassen, die nicht wirklich da sind. Die meisten von uns sind

ATEMERFAHRUNGEN

Es war eine tolle und auch inspirierende Zeit auf der GIC 2022, der Global Inspiration Conference in Landshut Anfang August. Über 200

FELTSENSE MEDITATION – ONLINE

JEDEN 1. + 3. DIENSTAG | 9 -10 UHR

VIRTUELLES EVENT

Erlaube dir allem Raum zu geben, was heute spürbar ist in Dir. Es ist ein wundervoller Weg anzukommen in Deiner Präsenz …

Durch den liebevollen bewussten Atem verankern wir uns bei der FELTSENSE Meditation in unserem Körper. Wir öffnen uns allem, was sich zeigen möchte. Körperempfindungen bekommen unsere volle Aufmerksamkeit, indem wir erlauben sie zu spüren oder sie sogar zu benennen. Wir analysieren oder bewerten nichts und so kann unser Verstand zur Ruhe kommen. Alles darf genau so sein, wie es sich uns heute zeigt und diese liebevolle Zuwendung ermöglicht, dass Energien wieder in Bewegung kommen und Blockaden sich sanft zu lösen beginnen. Empfindungen sind die Sprache des Körpers und somit Portale zu einem tieferen Wissen in uns. In der FELTSENSE Meditation lernen wir dieser inneren Weisheit wieder zu lauschen und die darin enthaltenen Botschaften positiv für unser Leben nutzen zu können…

Ich lade dich ein, an den offenen FELTSENSE MEDITATIONEN – ONLINE teilzunehmen. Suche dir einfach einen guten Meditationsort in deinem Zuhause und ich begleite dich mit meinen Worten. Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich über das Erlebte auszutauschen.

Dein Beitrag

Diese offene Gruppe findet auf Spendenbasis statt. 

Sende einfach deinen persönlichen Energieausgleich (empfohlen sind 10 EUR) per PayPal (Freunde) an info@atem-institut.de

Anmeldung:

KLANGRAUM ERFAHREN

JEDEN 3. MONTAG | 19:30 - 20:30 UHR

LIFE EVENT

Genieße das wohltuende Berührt- und Bewegt-Werden durch den Klang der Klangschalen. Spüre, was es heißt anzukommen und das Gesunde in dir zu stärken …

Einmal im Monat sich selbst etwas Gutes tun. Mache es dir gemütlich in den Räumen der Praxis DEINRAUM und lasse dich von mir mit den Klangschalen begleiten. Du kannst dich einfach entspannen und loslassen. Die Schwingungen der Klangschalen haben eine harmonisierende Wirkung auf unseren Körper und unser Nervensystem und schaffen zugleich wieder Zugang zu Ressourcen und Kreativität. Der innere Akku kann sich wieder neu laden und mit klarer Intension kannst du deinen Wünschen eine neue Richtung geben. 

Manchmal braucht es nur das sinnlich Erleben des Klangs, deine Erlaubnis zu fühlen oder die Hingabe ins Urvertrauen. Ein andermal gehen wir vielleicht auf eine Reise in deinen inneren Garten oder jenseits des Regenbogens… lass dich überraschen.

Bist du dabei? 

Dann melde dich gleich an und nenne mir das Datum an welchem KLANGRAUM Abend du teilnehmen möchtest. Warte bitte auf meine Bestätigung, damit du erfährst, ob die Gruppe stattfindet und was du mitbringen kannst. 

Dein Beitrag

Deine Teilnahme am KLANGRAUM: 25 EUR

Du kannst ganz einfach über Paypal (Freunde) oder in bar vor Ort bezahlen.

Anmeldung:

DEINRAUM – Online

JEDEN 1. MONTAG 19:30 – 20:30 UHR​

VIRTUELLES EVENT

Erfahre dich als Teil einer Gruppe in regelmäßigem Austausch mit Gleichgesinnten. Nutze die Chance der Vernetzung in einer Zeit voller Veränderungen…

Hier nehmen wir uns Zeit für …

Diese und weitere Themen sollen hier RAUM bekommen. Es darf lebendig werden durch deine Teilnahme und dem, was du bereit bist einzubringen. Ich freue mich darauf! Lass dich inspirieren, unterstützen… spüre, dass wir auf einer tiefen Ebene alle verbunden sind und gemeinsam unterwegs auf diesem Weg in eine Neue Zeit. 

„Jeder Einzelne ist wichtig – Und JETZT ist unsere Zeit“  Lee Harris

Dein Beitrag

Diese offene Gruppe findet auf Spendenbasis statt. 

Sende einfach deinen persönlichen Energieausgleich (empfohlen sind 10 EUR) per PayPal (Freunde) an info@atem-institut.de 

Anmeldung:

Anmelden