Atemraum

Mein Angebot

Bewusstes Atmen & Atemtherapie

In der Atemtherapie stehen das Bewusste Atmen und unsere Körperempfindungen im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit. Alle körperlichen wie seelischen Aktivitäten und Befindlichkeiten wirken sich auf unser Atemgeschehen und die Körperspannung aus. So können zum Beispiel ständige Überlastungen den ausgewogenen Atemrhythmus stören und allgemeine Überspannungen zur Folge haben. Ziel einer Atemtherapie ist es, unsere individuellen Ressourcen zu erkennen und auszubauen und damit den Atem wieder unseren Bedürfnissen anzupassen. In der Erfahrung des eigenen Atemmusters liegen Erkenntnismöglichkeiten zur persönlichen Entfaltung.

Mit dem Bewussten Verbundenen Atem können wir noch tiefer in unsere innere Welt einzutauchen. Es ermöglicht uns einen Zugang zu unserem Unterbewusstsein und den im Körper gespeicherten Erinnerungen. Indem alle Empfindungen, Gefühle und Gedanken, die auftauchen, in unserem liebevollen Atem angenommen werden, können wir wieder vollständig und ganz werden. Ungeliebte oder abgespaltene Anteile können integrieren. Alles was uns nicht mehr länger dient, kann dem Fluss des Atems übergeben werden und darf gehen.

Es ist eine spirituelle Kraft am Werk, wenn wir Bewusst Atmen. Diese ist kraftvoll und tiefgründig und wirkt nur zu unserem höchsten Wohl. Denn weißt du was? … Du hast bereits alle Antworten in dir! Du weißt, was das Beste ist für dich! Durch Bewusstes Atmen lernst du immer mehr deiner Intuition zu vertrauen.

atemraum-sandraheuschmann

Transformative Körperpsychotherapie

Transformative Körperpsychotherapie ist eine tiefenpsychologisch fundierte Körperpsychotherapie. Sie verbindet therapeutische Arbeitsweisen nach W. Reich, A. Lowen, D. Boadella und G. Boysen mit dem Menschenbild der humanistischen und transpersonalen Psychotherapie (C. Rogers, I. Yalom, A. Maslow).

Hier geht man davon aus, dass sich belastende Ereignisse, Traumata und emotionale Wunden körperlich verankern können und evtl. zu psychosomatischen Erkrankungen wie chronischen Kopf- und Rückenschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Schlafstörungen etc. führen. Der Umgang mit bestimmten Lebens- Situationen oder die Beziehung zu anderen Menschen kann dadurch wiederkehrend als herausfordernd empfunden werden.

In Einzelsitzungen biete ich dir einen geschützten Raum, sich diesen unverarbeiteten Erlebnissen wieder auf sanfte Weise zu nähern. Aktuelle Themen werden auch auf der körperlichen Ebene spürbar und durch Anteilnahme und Mitgefühl können sie sich integrieren. Nach und nach lösen sich die emotionalen Blockaden und der Atem kann wieder frei fließen. Ein neues Vertrauen in das eigene Selbst wird fühlbar. Es entsteht eine größere Sicht auf die Dinge und vielleicht lassen sich mit Humor und Einfachheit plötzlich auf spielerisch Weise Hindernisse überwinden.

Gerne begleite ich dich auf deinem ganz individuellen Weg zu einem erfüllteren Selbst und unterstütze dich, dein Leben auch in Zukunft durch mehr Klarheit, Selbstbestimmung und Freiheit zu gestalten.

Bei Interesse an einer Körperpsychotherapie können wir gerne einen Beratungstermin zum Kennenlernen und zur Orientierung vereinbaren. Zudem können zu Beginn einer Therapie 5 Probestunden vereinbart werden, um mich und meine Arbeit kennenzulernen.

Vorteile einer Körperpsychotherapie

WAS KLIENTEN SAGEN

Dagmar
Weiterlesen
"Nach einer langen Odyssee bin ich hier angekommen: durch das Atmen ist es mir gelungen, Körper und Seele zu verbinden und meine Depression - zwar noch nicht vollständig zu überwinden - jedoch gut im Griff zu haben. Meine Tendenz zu Grübeln oder meine Angst vor Verlust bzw. Versagen, konnte ich mit Sandra gut bearbeiten. Tieferliegende Gründe sind mir bewusst geworden und ich konnte meinen Gefühlen Achtung und Raum zu geben. Letztendlich ist es mir gelungen keine „Angst mehr vor der Angst“ zu haben.“
Johanna
Weiterlesen
„Sandra hat mit mir beigebracht, wie ich die Signale meines Körpers fühlen kann. Dabei gibt sie mir Instrumente an die Hand, die sich leicht in den Alltag einbauen lassen und einen großen positiven Einfluss auf mein seelisches und körperliches Wohlbefinden haben. Vielen Dank liebe Sandra!"
Alica
Weiterlesen
„Durch das Atmen kann ich meinem Körper und meiner Seele etwas gutes tun und es hilft mir meine Gefühle und Emotionen zu verstehen. Sandra hat mir geholfen diese Techniken zu erlernen und auch selbst anzuwenden.“
Voriger
Nächster

Meine Behandlungsmethoden

behandlusmethoden-sandraheuschmann

Atem-Körperpsychotherapie in Begleitung von…

Von einem Psycho-Trauma (Griech.: Verletzung oder Wunde) spricht man in der Therapie, wenn der Mensch auf ein vielleicht sogar lebensbedrohliches Ereignis mit einer Notfall-Reaktion reagiert hat, dieses jedoch in der Situation nicht verarbeitet oder integriert werden konnte und „Spuren“ hinterlassen hat. Dieses Ereignis kann dann, sogar noch Jahre nach dem es passiert ist, Auswirkungen auf unser Wohlbefinden haben oder auch emotionale Wunden hervorrufen. Diese zeigen sich in Verhaltensmustern, Ängsten, Depressionen, Flashbacks, Schlafstörungen bis hin zu psychosomatischen Erkrankungen. 

In Einzelsitzungen sprechen wir über das persönliche innere Leiden, sowie über die Symptomatik, die es begleitet. In einem geschützten therapeutischen Rahmen, können wir uns sanft dem Verdrängten widmen, Blockaden und abgespaltene Emotionen werden gelöst und unser Gehirn kann die Dinge wieder neu einordnen, verarbeiten und integrieren. 

Gemeinsam schauen wir nach eigenen Ressourcen, die bei einer Re-Balancierung des „inneren Systems“ unterstützend sein können. Im Fokus dieser Arbeit stehen lösungsorientierte Ansätze, Ressourcenarbeit, Arbeit mit dem inneren Kind, Körperarbeit, Stärkung sozialer Kompetenzen, Selbstfürsorge, Selbstbestimmung und das Wiedererlangen von Handlungsfähigkeit.

Jeder Mensch reagiert ganz individuell auf ein traumatisches Ereignis und so kann auch jeder Heilungsweg sehr unterschiedlich aussehen. In meiner Arbeit als Traumatherapeutin beziehe ich folgende Methoden in meine Arbeit mit ein: Atemtherapie, Hypnotherapie, Körperpsychotherapie und die Praxis der Achtsamkeit. 

Durch meine jahrelange Arbeit in einer Psychosomatischen Klinik, die sich auf Suchterkrankungen spezialisiert hat, sind mir die Dynamiken von Abhängigkeit und ihrer komorbiden Begleiterkrankungen wohl bekannt. Hinter einer Suchterkrankung liegt meist mehr verborgen als es zunächst den Anschein hat und so ist die Auseinandersetzung mit der individuellen Geschichte ein wesentlicher Schritt zu Heilung und Selbstbestimmung eines Klienten. Die Weichen für eine Entwicklung von Abhängigkeit-Mustern sind meist schon früh in der Kindheit oder durch prägende Beziehungserfahrungen angelegt worden. Viele Biographien zeigen, dass süchtiges Verhalten vorgelebt worden ist oder die Bedürfnisse und Grenzen wiederholt missachtet worden sind. Suchtmittel sind somit oft ein Versuch der Selbstmedikation, um diesen emotionalen Hunger in sich zu stillen, oder in eine andere Welt zu flüchten.

Durch Bewusstes Atmen oder dem bewussten somatischen Erleben in der Körperpsychotherapie kann man sich nun wohlwollend diesen eigenen stets unerfüllten Bedürfnissen nähern. Man lernt Vergangenes zu begreifen und einzuordnen oder erprobt wie es gelingen kann seine Bedürfnisse und Grenzen in Beziehung zu bringen. Dabei können sich neue Wege öffnen und man findet heraus, was einen wirklich nährt. Neue positive Erfahrungen helfen, dass sich alte Muster beginnen zu lösen und man somit zukünftig freier eigene Entscheidungen treffen kann. Manchmal ist es ein Wiederentdeckten der eigenen „Stimmigkeit“.

Gerade in der heutigen Zeit, wo alles immer schneller und digitaler geworden ist, sehen wir uns neuen Herausforderungen konfrontiert. Das eigene Nervensystem wird überreizen und wir erschöpfen oft unbemerkt unsere eigenen Ressourcen. Jeder Mensch entwickelt seine eigenen Strategien den Anforderungen, die täglich auf uns niederprasseln zu begegnen. Vielleicht kennst Du dieses Gefühl, schon direkt morgens wie in einen Marathon zu starten und den ganzen Tag im Flucht-Kampf Moduls durch deine Termine zu hetzen. 

Wissenschaftlich gilt es als erwiesen, dass sich Burnout immer auf der Grundlage von Stress entwickelt und zu einer Erschöpfung auf 4 Ebenen führt: Körperlich, Emotional, Geistig und Sozial. Menschen sind selbstregulative Organismen und wir haben eine natürliche  Kraft in uns, die immer nach Balance und Gesundheit strebt (Homoöstase). Bei einem Burnout könnte man sagen, das diese Selbstregulation versagt.

Geneinsam schauen wir in einer Atem-Körperpsychotherapie, was deine aktuellen Stressoren sind und wie du anders mit dir und deinen Ressourcen umgehen kannst. Aus der Methode der Achtsamkeit gibt es hier viele wertvolle Ansätze und wir schauen welche Möglichkeiten du hast. Wir laden den Körper ein zu spüren, wie es ist zu erlauben weich zu werden und loszulassen und wir schauen auf das dich ständig antreibt und kämpfen lässt. Die Arbeit mit dem inneren Kind oder inneren Anteilen kann helfen, dass du zukünftig mehr im Mitgefühl für dich sorgst und die Regie in deinem Leben führst.

Durch Selbstwertschätzung und Sanftheit im Umgang mit deinen Grenzen und Bedürfnissen, können deine Ressourcen wieder gestärkt werden und ein neues Selbstvertrauen entwickelt sich mit jedem Schritt. Der Bewusste Atem ist dabei stets an deiner Seite und so können alte „Geschichten“ integriert werden und Heilung finden. Mit Energie und Leichtigkeit kannst du dein Leben genießen.

Was geschieht in einer Sitzung?

Eine Einzelsitzung besteht aus …

Eine Atemsitzung kann im Sitzen oder Liegen durchgeführt werden. Hierfür biete ich dir einen gemütlichen, entspannten und sicheren Raum. 

Online Sitzungen können bequem von dir zuhause erfolgen. Hierfür benötigst du lediglich eine bequeme Unterlage, eine Videokamera und evtl. Kopfhörer.

Der Bewusste Atem ist eine sanfte und liebevolle Brücke zu deinem Körper und schafft Raum für dein emotionales Erleben in diesem Augenblick. Ich begleite dich dabei tiefer in Kontakt zu kommen mit deinem Thema oder Anliegen. Evtl. leite ich dich an verbunden zu atmen, um deinen Körper energetisch zu laden und in Kontakt zu kommen mit deinem Unbewussten. Du führt die Regie und kannst deinem eigenen Rhythmus folgen, oder ausprobieren, was dir in diesem Moment gut tut.

Ich begleite dich dabei allem Erleben in deinem Inneren Raum zu geben. Du kannst ausprobieren deinen Impulsen zu folgen oder einen emotionalen Ausdruck erforschen. Wir nutzen die Weisheit deines Körpers, der immer in Richtung Gesundheit strebt und unterstützen auf diese Weise seine innewohnende Kraft der Selbstregulation.

Der Einsatz von Musik, Klangschalen, Stimme, Energiearbeit oder auch Körperarbeit ist möglich.

Mitglied in folgenden Fachverbänden:

Ich begleite dich…

„Jeder Mensch und jeder Atemzug ist einzigartig – Mit einem weitem Geist, ohne Erwartungen öffnet sich das Tor zum Magischen“

Dein Beitrag

Atem-Körperpsychotherapie: 60 Min – 80 EUR | 90 Min – 110 EUR

Sitzungen sind auch über Zoom möglich

Rebirthing (Bewusstes Verbundenes Atmen): 120 Min – 140 EUR 

Aktuell besteht die Möglichkeit an einer Studie teilzunehmen und 5 Sitzungen mit 50% Ermäßigung zu erhalten. Bei Interesse sprich mich gerne an.

Preise

Dein Breitrag sollte eine angemessene Wertschätzung meiner Arbeit sein, aber ich möchte auch deine finanzielle Situation respektieren. Gerne bin ich bereit nach Absprache den oben genannten Sitzungspreis zu verändern, oder einen anderen Ausgleich zu finden. Du kannst mir jederzeit per Mail deine Ideen und Wünsche zukommen lassen.

Manche Privatversicherungen oder Zusatzkrankenversicherungen beteiligen sich an Heilpraktikerkosten. Bitte informiere dich vorab bei deiner Kasse welche Behandlungen (z.B. Psychotherapie, Atemtherapie) und in welcher Höhe erstattet  werden können.